Mondial de Metiers

 

14. Mondial des Metiers 2010

Der Kochclub Ravensburg war vertreten durch:

Romeo Saba Teamleiter

Tom Kagerer Betreuer

die Azubis: Anke Maria Senftleben

         Corinna Raubold

   Tim Gebauer

   David Kölbel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mondial de Metiers 2009

 

Staatssekretär zu Besuch auf der Mondial des Metiers

 

 

 

www.richarddrautz.de

 

 

 

 

 

 

Deine Bilder und Fotos in einer Slideshow auf MySpace, Knuddels oder deiner Homepage!alle Bilder dieser Slideshow anzeigen

 

 

 

von 19.03. - 22.03.2009       

Mondial des Métiers in Lyon 

 

 

 

 

 

 

 

Europa"     

 

Baden-Württemberg wird präsentiert 

Das "Ländle" ist einer von "vier Motoren" bei der "Mondial des Métiers"

 

 

 

Baden-Württemberg auf der 13. „Mondial des Métiers“ in Lyon, 19. bis 22. März

2009

Beteiligung des Landes im Rahmen der „Vier Motoren für Europa“

 

Mit einem Stand und verschiedenen weiteren Aktivitäten beteiligt sich das Land

Baden-Württemberg vom 19. bis 22. März 2009, im Rahmen der Kooperation „Vier

Motoren für Europa“, an der Messe für Berufsorientierung und Berufsbildung

„Mondial des Métiers“ in Lyon. Im Auftrag des Wirtschaftsministeriums organisiert

das Referat „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit und Europa“ des

Regierungspräsidiums Karlsruhe die Präsentation des Landes.

Die Mondial des Métiers ist eine Initiative der Région Rhône-Alpes, die darauf

abzielt, durch Berufsvorführungen und Information, Jugendliche und andere

Interessenten bei ihrer Berufswahl bzw. bei der Entwicklung ihrer beruflichen

Laufbahn zu unterstützen. Es handelt sich um die bedeutendste Messe für

Berufsorientierung in Frankreich, die auch Modellcharakter für andere europäische

Regionen hat. Auszubildende bzw. Schüler/innen der beruflichen Schulen (Lycées

professionnels), unterstützt durch ihre Ausbilder/innen, zeigen durch praktische

Vorführungen ihren Beruf. Über 600 Aussteller, darunter Berufsverbände, berufliche

Schulen, Unternehmen, Bildungs- und Beratungsdienstleister sowie weitere

Institutionen, stellen 150 Ausbildungsberufe auf 30.000 qm Ausstellungs- bzw.

Demonstrationsfläche vor. Die nach Branchen bzw. Themenschwerpunkten

gegliederte Messe wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Vorträgen und

Konferenzen begleitet. Mehr als 100.000 Besucher werden dieses Jahr wieder

erwartet.

Die diesjährigen Schwerpunktthemen lauten „Berufe mit Beschäftigungschancen“

und „Berufe rund um die Bergwelt“. Das Land beteiligt sich im Rahmen der

Partnerschaft der „Vier Motoren für Europa“, zu denen neben Baden-Württemberg,

Rhône-Alpes, Katalonien und die Lombardei gehören, zum neunten Mal an der

Messe. Ziel ist es, Mobilität von jungen Menschen in Europa sowie internationale

Qualifizierung zu fördern. Die Mondial des Métiers, die seit 1997 auf dem

Messegelände EUREXPO in Lyon / Chassieu jährlich durchgeführt wird, ermöglicht

den beteiligten Regionen, Kontakte zu knüpfen und neue Projekte im

Bildungsbereich zu initiieren. Zum Thema Mobilität von Auszubildenden organisiert

die Région Rhône-Alpes im Rahmen der Mondial des Métiers 2009 am 20 März das

internationale Forum Mobivet (Forum interrégional de la mobilité européenne des

jeunes en formation professionnelle) zu dem Wirtschafts- und

Verwaltungsvertreter/innen aus 18 europäischen Regionen erwartet werden.

Im internationalen Sonderbereich der Messe präsentiert sich Baden-Württemberg -

neben Katalonien, Malopolska sowie der 2006 gegründeten Euregion Alpes-

Méditerranée - mit einem Stand. Interessierte Besucher/innen können sich bei einer

EURES-Beraterin der Agentur für Arbeit Karlsruhe und bei einem Hochschulberater

der Agentur für Arbeit in Freiburg über alle Fragen zum Thema Mobilität, Ausbildung,

Studium, Leben und Arbeiten in Baden-Württemberg/Deutschland informieren. Die

international renommierte Hochschule für Gestaltung in Pforzheim, Fachbereich

Schmuck und Objekte der Alltagskultur, führt den Beruf des Schmuckmachers vor.

Der Stand dient zudem als Anlaufstelle für Multiplikatoren aus dem Bereich der

beruflichen Bildung; Messebesucher/innen, insbesondere Lehrer/innen finden hier

interessantes Informationsmaterial über Baden-Württemberg.

Mit einem Team von fünf Köchen, darunter drei Auszubildende, ist Baden-

Württemberg im Sonderbereich „Gastronomie“ vertreten. Langjährige

Kooperationspartner sind die Landesberufsschule für Hotel- und Gaststättenberufe in

Tettnang und der Club der Köche Ravensburg. Zusammen mit den Teams aus

Katalonien und Rhône-Alpes realisieren die jungen Gastronomen vom Bodensee

täglich ein innovatives Menü und stellen ihr kulinarisches Können mit Schaukochen

von regionalen Spezialitäten unter Beweis.

In Zusammenarbeit mit der Carl-Benz-Schule Karlsruhe und den Beruflichen Schulen

Kehl nimmt das Land an den internationalen Wettbewerben und Berufsvorführungen

im Sonderbereich „Automobil“ mit einer Gruppe von vier Auszubildenden aus dem

Bereich Kraftfahrzeugtechnik und zwei fachlichen Betreuern teil. Auszubildende aus

Rhône-Alpes, Ungarn, Slowenien und Deutschland arbeiten in länderübergreifenden

Teams zusammen, um die Wettbewerbsaufgaben gemeinsam zu lösen.

Die Mondial des Métiers 2009 wird am 20. März 2009 um 14.30 Uhr, im Anschluss

an den offiziellen Messerundgang (ab 13.00 Uhr), durch Jean-Jack Queyranne,

Präsident des Regionalrates von Rhône-Alpes, Jacques Gérault, Präfekt der Region

Rhône-Alpes, Präfekt von Rhône, Roland Debbasch, Rektor der Akademie von Lyon

und Kanzler der Universitäten sowie Jean Sarrazin, Rektor der Akademie von

Grenoble und Kanzler der Universitäten, feierlich eröffnet.

 

Praktische Informationen:Unterstützt wurden wir durch

Herzogin Luisen Residenz

 

Veranstaltungsort der Mondial des Métiers: Messegelände EUREXPO

Avenue Louis Blériot

69683 Chassieu - France

Stand Baden-Württemberg: Halle 10, Stand Nr. A 4

Datum: 19. bis 22. März 2009

Öffnungszeiten der Messe

Donnerstag, 19.03. und Freitag, 20.03.2009: 09.00 bis 17.00 Uhr

Samstag, 21.03.2009: 09.00 bis 18.00 Uhr

Sonntag, 22.03.2009: 09.00 bis 17.00 Uhr

Weitere (französischsprachige) Informationen zur Messe unter

 

Richard Drautz

Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

 

 

www.mondial-metiers.com

Nach oben


nPage.de-Seiten: Reiseliteratur mal ganz anders! | Mit Musik geht vieles Besser